Kurzanleitungen


In diesem Bereich finden sich kurze Anleitungen - oder auch nur jeweils ein paar Stichworte - zu Konfiguration und Bedienung.

Die einzelnen Anleitungen sind über die Untermenüpunkte (links...) zu erreichen.

Für den einen oder anderen Artikel sind Linux-Kenntnisse von Vorteil.


Konfiguration W-LAN/WPA


Installation wpa_supplicant

# sudo apt-get install wpasupplicant
# sudo touch /etc/wpa_supplicant/wpa_supplicant.conf

Inhalt wpa_supplicant.conf

ctrl_interface=/var/run/wpa_supplicant
eapol_version=1
# 0: Der Treiber des Interfaces kümmert sich um das Scannen von Netzen und die AP-Auswahl.
#    Dieser Modus sollte benutzt werden, wenn man eine Verschlüsselung auf ein Kabelnetzwerk legt.
# 1: wpa_supplicant kümmert sich um das Scannen von Netzen und die AP-Auswahl.
# 2: Fast wie 0, es wird aber mit Hilfe von Sicherheitsrichtlinien und der SSID zu APs verbunden (BSSID wird nicht unterstützt)
#
# Normalerweise funktioniert entweder Modus 1 oder Modus 2.
ap_scan=1
network={
        ssid="WLan-Name"
        scan_ssid=1
        proto=RSN
        key_mgmt=WPA-PSK
        pairwise=CCMP
        group=TKIP
        psk="Passwort Wireless-Netzwerk"
}

kopieren nach -> /etc/network/interfaces:

# wireless
auto wlan0
iface wlan0 inet dhcp
        wpa-conf /etc/wpa_supplicant/wpa_supplicant.conf

 



 

 


Die technischen Voraussetzungen

Ein PC - klar - muss her. Ein gebrauchter tut es hier auf jeden Fall.

Gut eignen sich welche mit Doppelkernprozessoren, denn die YaVDR-Distribution setzt auf 64-Bit, ganz alte Modelle fallen hier also 'raus. Wichtig ist auch ein halbwegs modernes BIOS, denn der automatische Start für Aufnahmen wird hier jeweils gesetzt. Das sollte aber mit Rechnern, die nicht älter als 5 - 6 Jahre sind, funktionieren. (Gebraucht ab ca. 40€)

2 GB RAM funktionieren gut, 1 GB tut's möglicherweise auch.

Als Grafikkarte kommt eine von einfache NVIDIA® zum Einsatz, denn diese unterstützen VDPAU, welches den Prozessor bei der Ausgabe von HD-Inhalten entlastet.(Ab ca. 30 €)

Für den Fernsehempfang brauchen wir ein(en) oder mehrere DVB-T-Sticks, Satelliten- oder DVB-C-Karten. (Ab ca. 20€ DVB-T bis ab 50€ DVB-S2)

Für das entspannte Zurücklehnen bietet sich eine MCE-Fernbedienung mit Infrarot-USB-Empfänger an. (Ca. 20€)
Alternativ tut's auch die App für's Smartphone.

Ggf. noch einen W-Lan-Stick. (Ab ca. 10€)


Festplattengröße

Pro Stunde Aufnahme fallen bei SD-Inhalten (DVB-T) ca. 2 GB an, bei HD das 4 - 5-fache. Für das Betriebssystem müssen wir nochmal bis zu 10 GB abziehen, so dass Plattengrößen unter 160 GB nicht viel Sinn machen.

 

Beispielkalkulation

Ich habe hier eine kleine Tabelle erstellt, anhand derer man die ungefähre n Kosten für das eigene VDR-Projekt kalkulieren kann:

Beispiel-Kalkulation


Eingesetzte Software

  1. Das Kernsystem - die YaVDR-Distribution. Basiert auf aktuellen Ubuntu-64-Bit-Releases.
    YaVDR braucht de ganzen Rechner, kein Dual-Boot, kein "Wubi" o. ä.

    Zusätzlich empfehlenswert:

  2. MC - der Midnight-Commander. Dateimanager mit dem sich die Administration des System deutlich vereinfacht. (apt-get install mc von einer Konsole...)
  3. MiniDLNA - für's Streamen von Medien im Heimnetzwerk. Lässt sich direkt per apt-get installieren.
  4. wpa_supplicant - für das Einbinden eines W-LAN-Sticks ins Heimnetzwerk (apt-get...)

Am besten vorher die Kompatibilität von DVB-Device, W-LAN-Stick und ggf. Fernbedienung checken.

Eine Google-Suche nach Linux + Gerätename liefert hier meist brauchbare Ergebnisse, das VDR-Wiki und Linuxtv.org sowie ubuntuusers sind gute Anlaufstellen.

Infos über die YaVDR jeweils zugrundeliegende Ubuntu-Version liefert die YaVDR-Download-Webseite.

The Big Lebowski - der Dude, stand Pate für dieses Projekt. Ein echter Lebenskünstler, der weiß wie man entspannt seine Zeit 'rumbringt.

YaVDR - die Linux-Distribution, die auf Klaus Schmidingers VDR und Ubuntu basiert

YaVDR-Doku - Doku zu Version 0.5

YaVDR-Screenshots - Screenshots zu YaVDR's Bedienoberfläche und zum Live-Plugin

VDR-Portal - Community rund um den VDR (Video Disk Recorder)

VDR-Wiki - Nachschlagewerk zum VDR, weitere links z.B. zu Kompatibilitätslisten

LinuxTv.org - Weiteres Wiki und Hardwarekompatibilitätsinfos

VDR-Prezi - Präsentation zum VDR beim PCC

AndroVDR - Fernbedienung für den VDR via Android-Device

DVB-T-Antennen im Eigenbau - Besserer Empfang mit Reflektor, einfache Bauanleitungen

DVB-T-Frequenzen - Liste der DVB-T Sender, Programme und Frequenzen in Deutschland (PDF)

TV-Movie - Spielfilme heute

---------------------------------------------------------

Sonstiges

Joomla-Patches - Zum manuellen Update der Joomla-Installation